Spirituelle Ausbildung:

 

  • Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie (lösungsorientierte Therapie nach Steve de Shazer) - Das Verfahren zeichnet sich durch das Bemühen aus, persönliche und soziale Fähigkeiten einer Person deutlich zu machen und gemeinsam Lösungen zu konstruieren.

 

  • Ausbildung in Geistigem Heilen bei Silvia Nowak (Dachverband für geistiges Heilen) - Heilung durch Handauflegen.

 

  • Ausbildung in Geistigem Heilen bei Paul Skorpen (Theosis = die Lehre der spirituellen Einheit) - gründet auf der Weisheit und Technik des Heilers Dr. Stylianos Atteshlis "Daskalos". Reinigung, Umwandlung und Befreiung von karmischen Mustern.

 

  • Ausbildung in RESET (energetische Kiefergelenkbalance) - Mit der RESET-Methode werden verschiedene Kiefermuskeln durch Energiezufuhr über die Hände in ihren ursprünglichen Zustand zurückgeführt und dadurch ggf. Fehlstellungen des Kiefergelenks korrigiert.

  • Quantenheilung bei Richard Bartlett - Matrix Energetics. Aktiviert energetisch die Selbstheilungskräfte des Menschen. Hierdurch lassen sich seelische und körperliche Beschwerden und Blockaden lösen.

  • Ausbildungen in Heil- und Lichtarbeit bei Litios - Litios Lichtkristalle der Neuen Zeit. Lichtfürst Metatron und die aufgestiegenen Meister schenken dir die Kristall- und Aufstiegsenergien der Neuen Zeit. Sie führen, begleiten dich und helfen dir im Aufstiegs- und Transformationsprozess.

 

  • Seit 20 Jahren Zen Meditation - ZaZen heisst "Sitzen in Stille". Körper, Atem und Geist werden geordnet, koordiniert und in ihrer Einheit erfahren. Wir üben Achtsamkeit in allem, was wir tun.

 

  • 10 Jahre Hospizarbeit (Hospizgruppe RV / Lebenschule Wolfegg) - Psychosoziale und seelsorgerische Begleitung von Sterbenden und Angehörigen.

  • 4 Jahre Krisenintervention beim Deutschen Roten Kreuz in Lindau - Betreuung von Angehörigen bei akuten, psychisch-traumatisierenden Unfällen, Notfällen und Katastrophen.

 

Beate-Maria-Winkens.png

“Ich bin sehr dankbar und fühle mich gesegnet, dass ich das, was mir am meisten am Herzen liegt, beruflich einsetzen und weitergeben darf.”

Beate Maria Winkens